3 Einfache hausgemachte Leckereien für diabetische Hunde

diabetische Hunde

Einfache hausgemachte Leckereien- Wenn Ihr Hund an Diabetes leidet, wissen Sie sehr gut, dass es wichtig ist, auf seine Ernährung zu achten. Es ist ideal, dass Sie Ihrem Hündchen nur gesundes Essen geben. Aber obwohl es Einschränkungen gibt, was er essen kann, heißt das nicht, dass er keine Leckereien wie andere Hunde genießen sollte. Machen Sie seinen Tag und belohnen Sie ihn mit diesen gesunden, aber einfach zuzubereitenden hausgemachten Hundefestlichkeiten für diabetische Hunde.

3 einfache hausgemachte Leckereien für diabetische Hunde

Haferflocken Erdnuss Doggy Cookies

Was du brauchst:

  • 1 Ei
  • 1 Tasse ungebleichtes Allzweckmehl
  • 3/4 Tasse altmodischer Haferflocken
  • 1/2 Tasse Olivenöl
  • 1/4 Tasse gehackte Erdnüsse
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Nicht-Aluminium-Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Vanilleextrakt

In einer kleinen Schüssel Ei, Olivenöl und Vanilleextrakt verrühren. In einer separaten Schüssel Mehl, Hafer, Backpulver und Backpulver mischen und vorsichtig mit der Eimischung kombinieren. Gehackte Erdnüsse hinzufügen. Lassen Sie die Kekse mit einem Teelöffel in ein gefettetes Backblech fallen und backen Sie sie dann in einem vorgeheizten Ofen (300F), bis sie eine schöne hellbraune Farbe annehmen (ca. 30 bis 40 Minuten). Vor dem Servieren über Nacht abkühlen und aushärten lassen.

Leckeres Chix und Bohnen diabetisches Hundefutter

Was du brauchst:

  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Tasse gekochter weißer Reis
  • 1/2 Tasse gekochte zerkleinerte Hühnerbrust
  • 1/2 Tasse grüne Bohnen
  • 1/2 Esslöffel Maisöl
  • 1 Teelöffel Dicalciumphosphat (besser zuerst bei Ihrem Tierarzt nachfragen)
  • 1/4 Teelöffel Salz

Das Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und dann Reis, Maisöl und Salz hinzufügen. 15 Minuten köcheln lassen. Hühnchen, grüne Bohnen und Dicalciumphosphat einrühren. Weitere 10 Minuten köcheln lassen. Zutaten mischen, bis alles gut vermischt ist. Lassen Sie es vollständig abkühlen, bevor Sie es Ihrem Hund servieren.

Rosmarin und Beef Dog Treats

Was du brauchst:

  • 1 1/2 Tassen Vollkornmehl
  • 1 1/2 Tassen ungebleichtes Weißmehl
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • 1/2 Tasse gekochtes Rindfleisch, in kleine Stücke geschnitten
  • 1/4 Tasse Hafer oder Weizenkleie
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 1 1/2 Esslöffel Trockenhefe
  • 2 Esslöffel Rinderbrühe
  • 1 Esslöffel gehackter getrockneter oder frischer Rosmarin

Kombinieren Sie alle Zutaten in einem Brotbackautomaten und stellen Sie ihn auf “Teig”. Wenn der Teig fertig ist, teilen Sie ihn in 3 Teile und rollen Sie ihn auf gefetteten Backblechen in eine Dicke von 1/4-Zoll. Mit Ausstechformen formen und 1 Stunde in einem vorgeheizten Ofen (275F) backen. Vor dem Servieren über Nacht im Ofen stehen lassen.

Lassen Sie den Schwanz Ihres Hündchens mit diesen einfachen hausgemachten Leckereien für diabetische Hunde wedeln!

Mary James ist eine zertifizierte Hundeliebhaberin – sie liebt besonders ihren Yorkshire Terrier, Missy, der 8 Jahre alt ist. Durch all die jahrelange Erfahrung mit ihrem Hund sowie viele Nachforschungen und die Suche nach Ratschlägen von Experten hat sie sich sehr gut mit der Yorkshire Terrier-Rasse und den Hunden im Allgemeinen vertraut gemacht.

In Verbindung stehender Artikel

5 herausragende Designer-Hundetaschen – Pet Fashion
Aggression des Hundes, Entdecken Sie zuverlässige Tipps und Lösungen
Hunde verhindern, Verstehen Sie zuverlässige Tipps und Lösungen

5 wirksame Möglichkeiten zur Vorbeugung von Hundediabetes

diabetische Hunde 2

Einfache hausgemachte Leckereien- Wussten Sie, dass der Diabetes bei Hunden seit dem Jahr 2006 um satte 80 Prozent gestiegen ist? Leider ist dieses Gesundheitsproblem bei Hunden sehr häufig. Laut einem Tierarzt in Floridas BluePearl Veterinary Partners, Dr. Anthony Ishak, wird Diabetes bei Hunden nicht immer verhindert. Wenn Ihr Fellbaby die Krankheit später entwickelt, gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie ihm helfen können, das Gesundheitsproblem richtig zu behandeln und es ihm leichter zu machen.

Hier sind 5 wirksame Möglichkeiten, um Diabetes bei Hunden zu verhindern:

Verpassen Sie nicht Ihre Routineuntersuchungen

Routineuntersuchungen sind sehr wichtig, um sicherzustellen, dass sich Ihr Haustier in einem gesunden Zustand befindet. Verpassen Sie sie also nicht. Wenn Ihr Hund für eine Blutuntersuchung, eine Impfung oder auch nur einen Nachuntersuchungsbesuch beim Tierarzt empfohlen wird, müssen Sie auftauchen. Zögern Sie auch nicht, Ihren Tierarzt um Rat zu fragen, wenn Sie Veränderungen im Appetit, Verhalten, Durst, Urin oder in den Kotgewohnheiten Ihres Hundes bemerken, um sicherzustellen, dass es sich nicht um Symptome eines schwerwiegenden Gesundheitsproblems handelt. Laut Dr. Ishak erhöhen viele Krankheiten wie Pankreatitis und Morbus Cushing die Wahrscheinlichkeit, dass ein Hund an Diabetes erkrankt.

Halten Sie Ihr Haustier körperlich aktiv

Experten sagen, dass regelmäßiges Training das Risiko von Diabetes bei Menschen und Hunden senkt. Sport hilft Ihrem Haustier, ein gesundes Gewicht zu halten und seinen Blutzuckerspiegel zu regulieren, was sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung der Krankheit beiträgt. Ein täglicher Spaziergang und etwas Freizeit zum Laufen und Spielen auf dem Hof ​​oder im Park sollten dies tun.

Lassen Sie Ihr weibliches Haustier kastrieren

Hormonschwankungen spielen eine Rolle für das Risiko der Krankheit. Lassen Sie Hündinnen kastrieren – dies hilft nicht nur, die Krankheit zu verhindern, sondern verringert auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie andere Gesundheitsprobleme entwickelt.

Betrachten Sie die Qualität des Hundefutters

Hunde, die sich proteinreich ernähren, entwickeln die Krankheit mit geringerer Wahrscheinlichkeit als Hunde, die meistens einfache Kohlenhydrate in ihrem Hundefutter konsumieren. Eine proteinreiche Ernährung stabilisiert den Blutzuckerspiegel Ihres Haustieres und senkt daher die Wahrscheinlichkeit, an Diabetes zu erkranken. Berücksichtigen Sie beim Kauf von Hundefutter die Qualität der verwendeten Zutaten.

Füttere deinen Hund mit mehr Obst und Gemüse

Dies ist ein Kinderspiel – eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse ist der beste Weg, um die meisten Gesundheitsprobleme, einschließlich Diabetes, zu verhindern oder zu behandeln. Erwägen Sie, hausgemachtes Hundefutter und Leckereien zuzubereiten, um sicherzustellen, dass Ihr Haustier sich gesund ernährt.

Befolgen Sie einfach diese Tipps, um Hundediabetes zu verhindern oder zu behandeln!

Mary James ist eine zertifizierte Hundeliebhaberin – sie liebt besonders ihren Yorkshire Terrier, Missy, der 8 Jahre alt ist. Durch all die jahrelange Erfahrung mit ihrem Hund sowie viele Nachforschungen und die Suche nach Ratschlägen von Experten hat sie sich sehr gut mit der Yorkshire Terrier-Rasse und den Hunden im Allgemeinen vertraut gemacht.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *